ätherische Öle, Ursula Prochazka, Was sind ätherische Öle,
Wenn Du jemals den Duft einer Rose, eines Lavendelfeldes oder frisch geschnittenen Kräutern genossen hast, so hast Du die aromatischen Eigenschaften ätherischer Öle erlebt. Ätherische Öle können die Stimmung aufhellen, die Sinne beruhigen. Die Anwendungsmöglichkeiten ätherischer Öle gehen jedoch weit über ihren Duft hinaus.

WAS VERSTEHT MAN UNTER ÄTHERISCHEN ÖLEN?

Als ätherische Öle oder Essenzen bezeichnet man die flüchtigen Flüssigkeiten, die aus Pflanzen und deren Bestandteilen (Samen, Borke, Blätter, Stängel, Wurzeln, Blüten, Früchten, etc.) gewonnen werden.

Eine Pflanze bildet diese Substanzen um
  • mittels Duft oder Farbe Insekten zur Bestäubung anzulocken
  • Schädlinge fernzuhalten
  • sich durch Schädigung von Sonnenstrahlen oder Krankheiten zu schützen (Bakterien, Pilze)


Ätherische Öle werden seit den Anfängen der frühen Zivilisation aufgrund ihrer therapeutischen Eigenschaften geschätzt. Bereits auf jahrtausende alten ägyptischen Papyrusrollen und in chinesischen Manuskripten wird die medizinische Verwendung von aromatischen Pflanzen beschrieben. Die alten Ägypter legten sehr großen Wert auf aromatische Öle und so wurden im Grabmal des Pharaos Tutanchamun sogar 35 Alabastergefäße für Öle beigegeben. Zahlreiche wissenschaftliche Forschungen belegen die unterschiedlichen, positiven Eigenschaften ätherischer Öle auf unseren Körper.

WIE ERHÄLT MAN ÄTHERISCHE ÖLE?

Die Reinheit und der therapeutische Wert eines Öls wird vor allem durch dessen aromatische Verbindungen bestimmt. Der Gehalt an ätherischen Ölen kann von Pflanze zu Pflanze unterschiedlich sein, aber alle Pflanzen bestehen im Grunde aus Wasser, Fasermaterial in Wurzeln und Stängeln, Blütengrundstoffen und mehr.
Auch die ätherischen Öle gehören zu den Pflanzenbestandteilen, die als Schutz vor Sonneneinstrahlung und Krankheiten und unmittelbarem Zerfall gebildet werden.

Stell man sich sämtliche Verbindungen einer Pflanze, inklusive ätherischer Öle in einem Glas vor, so wären die Kreise die organische Verbindungen und die Dreiecke die ätherischen Öle (leichtere organische Verbindungen) dar.
ätherische Öle, Ursula Prochazka

Bei der Dampf-Destillation werden große Destillationskessel mit Pflanzenrohmaterial gefüllt und danach mit sanftem und regelmäßigem Druck durch das Pflanzenmaterial zirkuliert. Dadurch werden die aromatischen Verbindungen auf natürliche Weise freigesetzt. Wenn das Dampf-Destillat-Gemisch abkühlt, trennen sich die Öle auf natürliche Weise vom Wasser und die Öle können in ihrer reinen Form aufgefangen werden.

Um Ölextrakte mit der korrekten chemischen Zusammensetzung in höchster Qualität sicherzustellen, müssen Temperatur und Druck sehr genau kontrolliert werden und sind für die verschiedenen Pflanzenrohmaterialien festgelegt.

Bei zu geringer Temperatur oder zu geringem Druck werden die wertvollen Öle nicht freigesetzt; bei zu hoher Temperatur können sich die chemische Zusammensetzung und Wirkungskraft des extrahierten Öls verändern.

So wichtig der sorgfältig kontrollierte Destillationsprozess auch ist, mindestens ebenso wichtig ist es, für die Perfektion der daraus gewonnenen ätherischen Öle zu sorgen.
ätherische Öle, Ursula Prochazka
ätherische Öle, Ursula Prochazka,

Schematische Darstellung der Dampfdestillation von pflanzlichen Materialien zur Erzeugung von ätherischen Ölen (Modern Essentials, AromaTools, 2015, S. 9)

WAS SIND REINE THERAPEUTISCHE ÖLE? UND WARUM doTERRA?

Wenn man ätherische Öle innerlich oder topisch (auf die Haut) anwenden möchte, ist es absolut wichtig Öle mit therapeutischem Grad zu verwenden. Die therapeutischen Eigenschaften der Öle sind von ihrer Reinheit abhängig. Sie dürfen keinerlei Füllstoffe oder künstliche Zusätze, die ihre Wirksamkeit mindern enthalten, und müssen frei von Verunreinigungen, wie Pestiziden, Alkohol oder chemischen Rückständen sein. Für ein ätherisches Öl von therapeutischer Qualität sind die sorgfältige Auswahl der richtigen Pflanzenart und Pflanzenteile sowie die Ernte im richtigen Moment, wenn der Gehalt an ätherischen Ölen am höchsten ist, ebenso wichtig, wie ein sorgfältig überwachter Extraktionsprozess. Dieser komplizierte Prozess ist gleichermaßen Kunst und Wissenschaft und erfordert erfahrene Pflanzer und Destillateure, die erst durch ihre harmonische Zusammenarbeit ein hervorragendes Produkt erzeugen .

doTERRA arbeitet eng mit einem weltweitem Netzwerk von Chemikern und Pflanzern für ätherische Öle zusammen, um Pflanzen der richtigen Spezies auszuwählen, die in idealer Umgebung heranwachsen und zum richtigen Zeitpunkt sorgsam geerntet werden. Die aromatischen Verbindungen werden dann durch erfahrene Destillateure fachmännisch extrahiert und chemischen Analysen unterzogen, um Reinheit und Zusammensetzung sicherzustellen. Die ätherischen Öle von doTerra in garantiert reiner therapeutischer Qualität gehören dadurch zu den sichersten und heilsamsten Ölen, die heute auf der Welt zu haben sind.
Um die nichtaromatischen Komponenten herauszufiltern, werden die zurückbleibenden ätherischen Öle in einem Aufbewahrungsbehälter aufgefangen. Das heißt nicht, dass die nichtaromatischen Verbindungen (Kreise) schlecht sind, sie mögen sogar wirksame Eigenschaften für andere Zwecke haben. Um jedoch dem dōTERRA CPTG© Reinheitsstandard zu entsprechen, werden nur die reinsten aromatischen Extrakte (Dreiecke) zugelassen.
äthersiche Öle, Ursula Prochazka

ÖL IST NICHT GLEICH ÖL !

Der häufigste Einsatzbereich ätherischer Öle heutzutage ist die Parfümherstellung. Dort werden diese Öle allein nur wegen ihrer Dufteigenschaften eingekauft. Damit für diesen Industriezweig Öle schnell und in großen Mengen günstig bezogen werden können, werden beim Auslöseprozess unnötig hoher Druck, hohe Temperaturen und chemische Lösungsmittel eingesetzt. Diese Öle riechen zwar meist fast genauso gut, jedoch haben sie keinerlei therapeutische Wirkung und können aufgrund des Einsatzes von Lösungsmitteln oder Füllstoffen sogar ausgesprochen giftig wirken.

Manche ätherischen Öle die im Handel erhältlich sind, können mit folgenden Warnhinweisen (Kennzeichnungspflicht der EU) ausgewiesen sein:
Warnhinweise,

Gesundheitsschädlich oder Reizend

R 43 „Sensibilisierung durch Hautkontakt möglich.“ (Xi)
Stoffe und Zubereitungen, die bei einer erheblichen Anzahl von Personen Sensibilisierung durch Hautkontakt hervorrufen. Stoffe und Zubereitungen, die positive Ergebnisse bei geeigneten Tierversuchen erzielen.
Handhabung:
R 43: Jeglichen Kontakt durch Berührung mit der Haut vermeiden.

was sind ätherische Öle,

Gesundheitsschädlich oder Reizend

R 42 „Sensibilisierung durch Einatmen möglich.“ (Xn)
Stoffe und Zubereitungen, die nachweislich beim Menschen eine spezifische Überempfindlichkeit (z. B. Asthma) hervorrufen. Stoffe und Zubereitungen, die positive Ergebnisse bei geeigneten Tierversuchen erzielen. Isocyanate, es sei denn, es liegt ein Nachweis darüber vor, dass das betreffende Isocyanat keine Sensibilisierung durch Einatmen bewirkt.
Handhabung: R 42: Jeglichen Kontakt durch Einatmen von Gas/Dampf/Rauch/Aerosol vermeiden.

Warnhinweis

Leichtentzündlich

Produkte mit diesem Piktogramm entzünden sich leicht. Besondere Vorsicht mit dem Produkt bei Hitze, Feuer oder in der Nähe von offenen
Flammen. Bei falscher Lagerung kann es sich auch selbst entzünden.

Warnhinweis

Umweltschädlich

(Sehr) giftig für Wasserorganismen,
eventuell mit langfristiger Wirkung. Produkte mit diesem Piktogramm immer richtig entsorgen und nie in den Hausmüll geben oder ins Abwasser schütten.

Warnhinweis

ernste Gesundheitsgefahr

Dieses Piktogramm weist auf Gefahren von möglichen schweren Gesundheitsschäden
hin. Das Produkt birgt schwere Gesundheitsrisiken wie z. B. krebserregendes Potential oder schwere Folgen bei Schwangerschaft.
Produkte mit diesem Piktogramm mit
besonderer Vorsicht benutzen!

Gesundheit, Warnhinweis,

Ätzend/korrosiv

Gefahr der schweren Ätzung der Haut oder es können schwere Augenschäden auftreten. Das Piktogramm weist auch darauf hin, dass die Chemikalien auf Metallen korrosiv sind.

Warnhinweis

Gesundheitsgefahr

Das Rufzeichen warnt vor diversen Gesundheitsgefahren. Es können die Haut oder Augen gereizt oder Allergien ausgelöst werden. Die Stoffe können gesundheitsschädlich bei Verschlucken, Hautkontakt oder
Einatmen sein.

Gesundheit

Giftig

Bestimmte Chemikalien können
schon in kleinsten Mengen zu lebensgefährdenden Vergiftungen führen,
wenn sie auf die Haut gelangen,
verschluckt oder eingeatmet werden

Warnhinweis,
was sind ätherische Öle,
Achte am besten schon beim Kauf von ätherischen Ölen immer darauf, ob sich Warnhinweise auf den Flaschen befinden. Es kann bedeuten, dass bei der Herstellung der Öle Lösungsmittel oder andere Zusätze für die Extraktion verwendet wurden.

GEPRÜFTE QUALITÄTSÖLE VON doTERRA

Analyse durch Gaschromatographie und Massenspektrometrie (GCMS)

Damit ein ätherisches Öl den therapeutischen Grad erreicht, lässt dōTERRA die geprüft reinen aromatischen Verbindungen einen GCMS-Scanner (gekoppelte Gaschromatographie und Massenspektrometrie) durchlaufen. Wenn das Öl den GCMS-Scanner durchläuft, wird es in Säulen oder Strömen in die verschiedenen ätherischen Öle gespalten. Beim Lavendel können die einzelnen ätherischen Öle aus der Lavendelpflanze ganz unterschiedlichen Kategorien zugeordnet werden, jedes nach seiner Art. Sobald sämtliche Komponenten eines ätherischen Ölextrakts voneinander getrennt wurden, sind sie bereit für die Analyse die darüber entscheidet, ob das Öl offiziell als „therapeutische Qualität“ klassifiziert werden kann.
Ursula Prochazka,
Um die therapeutische Qualität (Therapeutic Grade) zu bestätigen, untersuchen Wissenschaftler als nächstes die Ströme der ätherischen Ölextrakte auf Kontaminierungen und überprüfen, ob jede Säule die korrekte Menge an Verbindungen hat. Sollte eine bestimmte Verbindung (Dreieck) zu oft in einer Säule vorhanden sein, so ist diese Charge durchgefallen. An den Ergebnissen wird von dōTERRA nichts verändert oder manipuliert; dies ist ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal im Vergleich zu anderen ätherischen Ölen. Ein Extrakt besteht den Test entweder einwandfrei oder gar nicht.

Wenn dōTERRA diese Tests durchführt, kann sich herausstellen, dass das Pflanzenmaterial unerwünschte Verunreinigungen enthält. Dabei kann es sich um aromatische Verbindungen oder um ungewolltes Fremdmaterial handeln. In beiden Fällen ist die Konsequenz, dass das Öl den Test nicht besteht. Es kommt auch vor, daß die Wissenschaftler durch ihre Analyse feststellen, dass ein Strom oder eine “Säule” nicht die Anzahl von Elementen enthält, die für diesen Teil des Extrakts die Norm darstellen. Sollte dies der Fall sein, wird dieser Extrakt als “unzureichend” befunden. Andere Firmen (ohne CPTG© Zertifizierung) kaufen einen solchen Extrakt möglicherweise dennoch an und verwenden es als Füllmittel; dōTERRA hingegen tut dies nicht und kann daher von seinen Produkten auch sagen: “Keine Füllstoffe oder synthetischen Stoffe enthalten”. Eine der wichtigsten und einzigartigen Eigenschaften, die dōTERRA vom seinem Umfeld abheben, ist dōTERRAs wissenschaftliche Kompetenz in der Anwendung ätherischer Öle, das heißt darin wie ätherische Öle für den Menschen am effektivsten genutzt werden können.

Der CPTG© Prozess wurde über mehrere Jahre hinweg entwickelt. dōTERRAs wissenschaftliche Experten haben jahrelange Erfahrung mit ätherischen Ölen und wissen, wie CPTG ätherische Öle aussehen müssen, damit sie mit dem “Fingerabdruck” über einstimmen, der für historische Reinheit steht, und so zertifiziert werden können.
ursula prochazka,
Ursula Prochazka,

mit dem doTERRA FAMILY PHYSICIAN KIT hast du 10 Öle in einem Set enthalten, die deine Gesundheit und die deiner ganzen Familie auf sanfte und wirkungsvolle Weise unterstützen.

Stacks Image 40222
Alles über die zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten ätherischer Öle findest du in meinem Artikel „DIE ANWENDUNG ÄTHERISCHER ÖLE?
ätherische Öle, Anwendung Öle, Ursula Prochazka
erfahre alle Details zum einzigartigen CPTG-Prüfverfahren von doTERRA:
doterra, doTERRA, CPTG, ätherische Öle, Ursula Prochazka

Die CPTG® Öle von doTERRA erhältst du über den Shop.

Bei Fragen kannst du mich auch gerne kontaktieren.
+43 (0)664 823 25 79

Ursula Prochazka
© 2016 Ursula Prochazka
(Quellen: Aroma Tools, Modern Essentials, 2015; doTERRA; doTERRA CPTG Broschüre), Gefahrenpiktogramme, Gefahrensymbole)