Jeder Knochen, jeder Muskel unseres Körpers, schwingt beim Singen mit und bildet für uns Sänger den wichtigen Resonanzkörper. Eine Stimme die nicht im Körper schwingt, klingt dünn, kraftlos und leise.
Gelegentliche Verspannungen der Muskulatur durch Stress oder einseitige Haltung (z.B. auch Instrumentalisten) können dazu führen, dass der Muskel seine Geschmeidigkeit und Dehnbarkeit verliert, was Muskelschmerzen hervorrufen kann und die Resonanzfähigkeit des Körpers negativ beeinflusst.
Die Körperarbeit stellt die ideale Ergänzung zum Stimmtraining dar, denn im Klang unserer Stimme spiegelt sich das körperliche und emotionale Befinden wider.
Die Körperarbeit ist speziell für die Bedürfnisse der unterschiedlichen Atem,- oder Konstitutionstypen entwickelt und lindert Anspannungen und Blockaden, revitalisiert und energetisiert deinen Körper und verbessert die Resonanzfähigkeit. Dein gesteigertes Wohlbefinden führt zu größerem stimmlichen Ausdruck, damit du auf der Bühne immer 100% geben kannst.

Eine Sitzung dauert 60 Min. und wird im bekleidetem Zustand durchgeführt.

Bitte lockere, bequeme Kleidung mitbringen.
Ursula Prochazka, Körperarbeit, Gesundheit
Körperarbeit, Gesundheit, Wohlbefinden, Ursula Prochazka
Hinweis: die Körperarbeit ersetzt keine ärztliche Diagnose, Behandlung oder Therapie und dient im wesentlichen der Revitalisierung, Harmonisierung des Energiehaushaltes, der Aktivierung und Stärkung der Selbstheilungskräfte und der Steigerung des Wohlbefindens. Die Körperarbeit ist keine Massage.